Schalke 04 Podcast

Schalke 04 Podcast

#35 mit Tobias Mohr: Ja-Wort in den Flitterwochen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wie tickt die Nummer 29 der Königsblauen privat? Diese Frage wird in der 2. Halbzeit des Schalke 04 Podcasts mit Tobias Mohr ausführlich beantwortet. Im VELTINS-Eck plauderte der Linksfuß über seine Kindheit, seine Schulzeit, seinen Sprung in den Herrenfußball sowie über seine Hochzeit, seine Macken und seine Hobbys.

Nach einer spannenden 1. Halbzeit, die bereits seit dem 8. September auf allen gängigen Podcast-Portalen abrufbar ist, spricht Tobias Mohr in der Fortsetzung des beliebten Audio-Formats mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger über seine fußballerischen Anfänge. Ein Thema dabei ist unter anderem sein Onkel Jürgen, der einer der ersten Millionentransfers in der Geschichte der Bundesliga gewesen ist.

Im VELTINS-Eck reist der Sommer-Neuzugang noch einmal zurück in seine Zeit als Jugendspieler bei Alemannia Aachen, erinnert sich dabei an Duelle mit dem FC Schalke 04 und seine bislang schönsten Erlebnisse als Fußballer.

Auch in sein Privatleben gewährt Tobias Mohr viele Einblicke. Unter anderem verrät er, wie er vor nicht allzu langer Zeit seine Hochzeit gefeiert hat und was die anschließenden Flitterwochen perfekt gemacht hat. Und: Er lüftet das Geheimnis, warum er auf Schalke unbedingt die Nummer 29 tragen wollte.

Für Abwechslung und einige Lacher sorgt eine Runde Entweder-Oder, die einige Kuriositäten zu Tage fördert. Unter anderem erklärt der 27-Jährige, wie die Soundanlage im heimischen Wohnzimmer niemals eingestellt werden darf und wie die Gewürze im Schrank angeordnet werden müssen.

#34 mit Tobias Mohr: Regionalliga, Zweite Liga, Bundesliga

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ein Sommer-Neuzugang zu Gast im Schalke 04 Podcast: Tobias Mohr hat sich im VELTINS-Eck viel Zeit genommen, um in zwei Halbzeiten des beliebten Audio-Formats über die Gegenwart als Fußballprofi sowie über seinen Werdegang, seine Jugend und sein Privatleben zu plaudern. Herausgekommen ist ein spannendes Gespräch mit einem gut aufgelegten Kicker.

In der ersten Halbzeit spricht Tobias Mohr mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger vor allem über die Aktualität: die ersten Wochen auf Schalke, die Umstellung von der Zweiten Liga auf das Oberhaus oder auch seinen Weg vom Regionalliga-Spieler bei Alemannia Aachen über die Stationen SpVgg Greuther Fürth und 1. FC Heidenheim zu den Knappen.

Eine Frage stellt auch Mitspieler Simon Terodde, zuletzt Gast im Schalke 04 Podcast. Dazu erzählt der Stürmer zudem eine Anekdote, die ihn mit Tobias Mohr verbindet.

Wie immer sind auch die S04-Fans in das Format eingebunden worden. Auf dem offiziellen Instagram-Profil der Königsblauen bestand im Vorfeld des Podcasts die Möglichkeit, Fragen an Tobias Mohr zu stellen. 04 davon beantwortet der Linksfuß beim Talk im VELTINS-Eck.

In der zweiten Halbzeit des Gesprächs, das am 15. September 2022 erscheint, wird der 27-Jährige dann vor allem über sein Privatleben sowie seine Kindheit und Jugend plaudern. Und: Er verrät, welcher besondere Moment sich in seinen Flitterwochen ereignet hat.

#33 mit Simon Terodde: Schalkes Torjäger ganz privat

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ab sofort verfügbar: Die zweite Halbzeit des Schalke 04 Podcasts mit Simon Terodde. In dem von VELTINS präsentierten Audio-Format gibt der Stürmer in der Fortsetzung des Talks aus der Vorwoche viel Persönliches preis. Der Torjäger spricht über Antrieb und Motivation, seine fußballerischen Anfänge als Vierjähriger in Krechting, lange bestehende Freundschaften und sein Familienleben als Vater von zwei Kindern.

Während des Gesprächs mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger, das auf allen gängigen Podcast-Portalen abrufbar ist, wird der 34-Jährige auch dieses Mal mit einigen Sprachnachrichten überrascht. Diese sorgen bei Simon Terodde gleich mehrfach für ein Schmunzeln und zeigen gleichzeitig, dass der Schalker Publikumsliebling auch in seinem privaten Umfeld sehr beliebt ist.

Gut gelaunt spricht Simon Terodde über seinen Kegelclub, das Kicken mit seinem vierjährigen Sohn im heimischen Wohnzimmer, Fragen seiner sechsjährigen Tochter zur Kabine der Königsblauen, sportliche Ambitionen nach dem Ende der aktiven Profi-Laufbahn und das vermutlich legendärste TV-Interview des bisherigen Jahres.

Hörenswert ist auch der erste Teil des Schalke 04 Podcasts mit Simon Terodde. In der ersten Halbzeit lässt der Stürmer die vergangene Saison noch einmal Revue passieren und dabei die entscheidenden Spiele um den Aufstieg noch einmal lebendig werden. Wer den Talk noch nicht gehört hat: Es lohnt sich.

#32 mit Simon Terodde: Torschützenkönig und Aufstiegsheld

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Neue Spielzeit, neues Podcast-Format: Ab sofort können sich alle Fans beim Schalke 04 Podcast stets auf zwei spannende und unterhaltsame Halbzeiten einer Folge freuen. Zu Gast bei der Saison-Premiere des beliebten Audio-Formats, das ab sofort vom langjährigen Schalke-Partner VELTINS präsentiert wird, ist Simon Terodde.

Im ersten Teil des Talks, der ab sofort auf allen gängigen Podcast-Portalen abrufbar ist, blickt der Zweitliga-Torschützenkönig noch einmal zurück auf die Achterbahnfahrt der vergangenen zwölf Monate. Zudem spricht der Angreifer im VELTINS-Eck über seine Ziele in der Bundesliga, den Auftakt bei seinem Ex-Club 1. FC Köln, Freundschaften im Profifußball und seine ersten Berührungspunkte mit der Bundesliga.

Überrascht wird Simon Terodde dabei von zwei Sprachnachrichten, die den Stürmer zum einen zum Lachen bringen, ihn gleichzeitig aber auch ausführlich erklären lassen, was Familie und Freundschaft für ihn bedeuten.

In der ersten Halbzeit des Gesprächs mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger gibt der Torjäger zudem einen Einblick in seine Gefühlswelt nach wichtigen Spielen und Toren. Vor allem der Last-Minute-Siegtreffer in Sandhausen am 32. Spieltag der Vorsaison sowie eine Woche danach das emotionale Heimspiel gegen den FC St. Pauli lassen den Aufstiegshelden noch einmal eintauchen in den furiosen Schlussspurt der Königsblauen.

Die zweite Halbzeit mit dem 34-Jährigen wird vor allem den Menschen Simon Terodde in den Mittelpunkt stellen. Alle Fans können sich auf spannende und teilweise kuriose Erzählungen aus seiner Kindheit und Jugend freuen. Zudem lernen sie den torhungrigen Fußballer als liebevollen Familienvater kennen, dessen Kinder den FC Schalke 04 ebenso leben wie er selbst. Wobei: Er selbst ist zu Hause manchmal auch Marius Bülter. Wann es dazu kommt, wird im Laufe des Gesprächs aufgelöst.

Wie in Halbzeit eins wird der Stürmer auch in der Fortsetzung mit Sprachnachrichten überrascht, mit denen er im Vorfeld absolut nicht gerechnet hat. Eines kann an dieser Stelle bereits verraten werden: Die Grüße aus dem Familien- und Freundeskreis haben es in sich. Erscheinen wird die zweite Halbzeit des Schalke 04 Podcasts mit Simon Terodde am 11. August.

#31 mit Olaf Thon: Erinnerungen und Anekdoten zum UEFA-Cup-Sieg 1997

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Vor 25 Jahren holten die Knappen den Pott in den Pott! Nach einem 4:1-Sieg im Elfmeterschießen gegen Inter Mailand triumphierte Königsblau im UEFA-Cup-Finale und sorgte damit für den bis heute größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Was folgte, waren unvergessene Jubelszenen auf dem Feld sowie auf den Tribünen des Giuseppe-Meazza-Stadions.

In der 31. Episode des Schalke 04 Podcasts, präsentiert von UMBRO, reist Olaf Thon, der Kapitän der legendären Eurofighter, gemeinsam mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger noch einmal zurück zu den Geschehnissen rund um den 21. Mai 1997.

Der 56-Jährige spricht über seine Gefühle beim Elfmeterschießen in San Siro, den Teamgeist der 1997er-Elf, der bis heute anhält, und Hürden auf dem Weg bis zum sensationellen Einzug ins Finale. Zudem verrät Olaf Thon, wie Huub Stevens damals mit der Mannschaft gearbeitet hat und mit welchen Aktionen der niederländische Coach manchmal auch für Kopfschütteln im Team sorgte.

Auch die aktuelle Schalker Mannschaft ist ein Thema des ausführlichen Gesprächs. Der Kapitän der Eurofighter lobt den Zusammenhalt von Danny Latza, Simon Terodde und Co. – und er berichtet, was sein einstiger Mitspieler Mike Büskens auf dem Weg zurück in die Bundesliga von Huub Stevens übernommen hat.

Teil des Podcasts sind auch Erinnerungen und Grußbotschaften des damaligen Chef-Trainers Huub Stevens sowie des Spieler-Trios Jens Lehmann, Martin Max und Marc Wilmots. Fehlen dürfen ebenfalls nicht die Fans. Über die Instagram-Story der Königsblauen war vorab zu Fragen aufgerufen worden – 04 davon beantwortet der Eurofighter im Podcast.

#30 mit Marius Bülter: Gemeinsam mit den Fans in den Endspurt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mit dem Auswärtssieg bei Dynamo Dresden ist Marius Bülter mit den Knappen erfolgreich in den letzten Saisonteil gestartet. Im Schalke 04 Podcast, präsentiert von UMBRO, spricht der Offensivmann ausführlich über den Endspurt in der Zweiten Liga, die Kraft der Fans, seine Scorerbilanz und seine Ziele.

Im Talk mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger verrät der Rechtsfuß unter anderem, wie er sich auf ein Spiel und seine möglichen Gegenspieler vorbereitet, was die Unterstützung der S04-Anhänger in der VELTINS-Arena und auch bei den Auswärtsspielen in ihm auslöst und wie die Stimmung im Team derzeit ist.

Alle Hörerinnen und Hörer erfahren zudem, wie der 29-Jährige seinen Geburtstag in der Vorwoche verbracht hat, wie er an einem trainingsfreien Tag abschaltet und was im Hause Bülter auf den Teller kommt.

Zu Wort im Podcast kommt auch Simon Terodde. Der Torjäger stellt seinem Sturmpartner eine Frage, die Bülters Vorfreude auf den Anpfiff des Heimspiels gegen Heidenheim noch einmal steigert. Auch Fans hatten vorab die Möglichkeit, sich am Podcast zu beteiligen. Insgesamt 04 der mehr als 300 Fragen, die über den Aufruf in der Instagram-Story des FC Schalke 04 eingegangen sind, werden von dem Offensivmann im Podcast beantwortet.

#29 mit Marcin Kaminski: Früher Torjäger, heute Verteidiger

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Bis zu seiner Corona-Infektion vor wenigen Wochen hatte Marcin Kaminski in dieser Spielzeit als einziger Akteur des Kaders keine einzige Spielminute verpasst. Mittlerweile ist der 30-Jährige zurück - und hat große Ziele. In der 29. Folge des Schalke 04 Podcasts, präsentiert von UMBRO, spricht der Pole unter anderem über seine spannende Karriere, seine frühere und heutige Position sowie sein bisheriges Saisonhighlight. Vor allem aber lernen alle Fans den Familienvater von seiner privaten Seite kennen.

Im ausführlichen Talk mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger reist Marcin Kaminski zurück in seine Kindheit und Jugend in Polen. Dabei verrät er, dass nach seinem Wechsel ins Fußball-Internat von Lech Posen im Alter von 13 Jahren ein großer Traum in Erfüllung gegangen sei, gleichzeitig abends aber auch häufiger die eine oder andere Träne geflossen ist. Die Defensivkraft erzählt zudem, wie sie vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult wurde – und das bereits kurz danach die erste Nominierung für die polnischen U-Nationalteams erfolgte.

Leuchtende Augen bekommt der sympathische Kicker, wenn er darüber spricht, wie seine Kinder die königsblauen Farben leben. Stolz spielt Kaminski in der UMBRO-Loge ein Video vor, in dem er gemeinsam mit seiner dreijährigen Tochter zu Hause Schalke-Lieder singt. Er verrät, welche Werte ihm im Leben wichtig sind, was seine typischen Charaktereigenschaften sind und welche Hürden er beim Lernen der deutschen Sprache bewältigen musste.

Polnische Abwehrmänner haben auf Schalke einen guten Ruf. Rund um die Jahrtausendwende hatten Tomasz Hajto und Tomasz Waldoch die Innenverteidigung der Knappen gebildet. Mit letztgenanntem Landsmann tauschte sich Kaminski unmittelbar nach seiner Vertragsunterschrift in der Arena aus und erfuhr dabei, was in Gelsenkirchen ein absolutes No-Go ist. Die Geschichte dahinter schildert Waldoch in einer Sprachnachricht. Auch Ralf Fährmann kommt im Podcast mit einer persönlichen Botschaft sowie zwei Fragen an Kaminski zu Wort.

Ein weiteres Thema des kurzweiligen Gesprächs ist die polnische Nationalmannschaft, in deren Reihen Kaminski im Sommer vor vier Jahren einen der bislang bittersten Momente seiner Laufbahn erleben musste: die Tage vor der WM 2018 in Russland. Was es damit auf sich hat, erfahren Fans im Podcast.

#28 mit Onur Cinel: Erfolgstrainer, Fußballlehrer, Talentschmied

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Onur Cinel hospitierte bei Pep Guardiola, schloss im vergangenen Sommer erfolgreich den Fußballlehrer-Lehrgang ab und mischt momentan mit der U17 des FC Schalke 04 die West-Staffel der B-Junioren Bundesliga auf. In der neuesten Episode des Schalke 04 Podcasts, präsentiert von UMBRO, beschreibt der 36-Jährige seinen bisherigen sportlichen Werdegang und spricht unter anderem auch über die Ausbildungsphilosophie der Knappenschmiede sowie sein besonderes Verhältnis zu Norbert Elgert.

Manchester City, FC Chelsea, FC Barcelona, Juventus Turin, Ajax Amsterdam – was sich liest wie die Gruppenköpfe bei einer Champions-League-Auslosung sind einige der Clubs, bei denen Onur Cinel in der jüngeren Vergangenheit wichtige Erfahrungen sammeln konnte. Der aktuelle U17-Coach der Königsblauen verrät, wie er die Kontakte zu den Topclubs knüpfen konnte und welcher Verein ihm bei seinen Hospitationen am meisten imponierte.

Onur Cinel spricht im Talk mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger ebenfalls über seine Ausbildung zum Fußballlehrer, die er unter anderem gemeinsam mit Matthias Jaissle (RB Salzburg), Christian Eichner (Karlsruher SC) oder Ole Werner (Werder Bremen) absolvierte. Der Nachwuchstrainer des FC Schalke 04 erklärt, dass er sich nahezu täglich weiterbildet und er es besonders genießt, mit Norbert Elgert, dem U19-Coach der Knappen, über Fußball zu sprechen. Beide verbindet seit einigen Jahren eine große Freundschaft, zudem errang Onur Cinel als Co-Trainer an Norbert Elgerts Seite seinen bislang größten Erfolg: den Gewinn der deutschen A-Junioren-Meisterschaft im Jahr 2015 mit den heutigen Nationalspielern Leroy Sané und Thilo Kehrer.

Spannende Talente zählen auch aktuell zu Onur Cinels Schützlingen. Mit der U17 spielt der 36-Jährige bislang eine starke Saison in der B-Junioren Bundesliga-West. Im Podcast lobt er seine Spieler für ihr Engagement, gleichzeitig verrät er, auf was es in dieser Altersstufe besonders ankommt. Zum Schluss des Gesprächs blickt der Übungsleiter zudem auf sein halbes Jahr als Co-Trainer bei den Profis zurück.

#27 mit Christina Rühl-Hamers: Fußball, Finanzen und Familie

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Vor etwas mehr als einem Jahr hat Christina Rühl-Hamers die Position als Vorständin für Finanzen, Personal und Recht bei den Königsblauen angetreten. Im Schalke 04 Podcast – präsentiert von Umbro – spricht die 45-Jährige über ihre Aufgaben, die kurz- und mittelfristigen Ziele des Vereins, die aktuelle Finanzsituation und Teamarbeit bei Transfers.

Sie gewährt ebenfalls Einblicke in den Prozess der Lizenzierung. Zudem erklärt die Vorständin, wie die unlängst veröffentlichen Halbjahreszahlen zu bewerten sind und was ein Konzernzwischenbericht überhaupt ist.

Das ausführliche Gespräch mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger dreht sich aber nicht nur um Zahlen. Christina Rühl-Hamers – durch ihren Großvater und Vater bereits in jungen Jahren für den S04 begeistert – nimmt alle Hörerinnen und Hörer mit auf eine Reise zurück in ihre Kindheit und Jugend, in der Fußball eine große Rolle gespielt hat. Als eines der größten Talente Deutschlands im Mädchenfußball hatte sie der Weg Mitte der 90er-Jahre bis in die Juniorinnen-Nationalmannschaft und die Frauen-Bundesliga geführt.

Christina Rühl-Hamers spricht ebenfalls über ihr Privatleben. Die Mutter von Zwillingen erklärt, wie die Familie im Vorjahr den Lockdown gemeistert hat, wie sie Fußballspiele gemeinsam mit ihren Kindern schaut und weshalb sie in ihrer Kindheit viel Zeit auf der Kirmes verbracht hat.

#26 mit Rouven Schröder: Sportdirektor und Teamplayer

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Spannender Gast im Schalke 04 Podcast: In Folge 26 – präsentiert von UMBRO – gibt Rouven Schröder einen Einblick in seine Arbeit als Sportdirektor. Der 45-Jährige erklärt dabei unter anderem, wie er gemeinsam mit seinen Mitstreitern den Kader geplant hat, welche Hürden es dabei zu nehmen gab und wie ein Transfer abläuft. Zudem gewährt der gebürtige Sauerländer auch Einblicke in sein Privatleben und erzählt dabei so manch kuriose Anekdote.

Mit 30 Abgängen und 16 Zugängen haben die Königsblauen in den vergangenen Wochen und Monaten einen Kaderumbau vorgenommen, den es zuvor in diesem Ausmaß im deutschen Profifußball noch nie gegeben hat. Als Sportdirektor war Rouven Schröder bei den vielen Transfers der Protagonist. Wichtig sei bei den Zugängen stets gewesen, dass diese Bock auf Schalke haben – so wie er selbst, sagt der 45-Jährige. Im Podcast verrät Rouven Schröder, wie ein Gespräch mit einem potenziellen neuen Spieler abläuft, welche unterschiedlichen Parteien in einen Transfer involviert sind, wie sich in Deutschland weitestgehend unbekannte Akteure wie beispielsweise Thomas Ouwejan oder Ko Itakura ins Blickfeld gespielt haben und was es mit dem Begriff „Schattenkader“ auf sich hat.

Der ehemalige Bundesligaprofi, der in seiner aktiven Laufbahn unter anderem für den VfL Bochum und den MSV Duisburg am Ball gewesen ist, präsentiert sich während des gesamten Gesprächs mit den beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger bestens gelaunt. Er lacht laut, wenn er auf den einen oder anderen Torjubel angesprochen wird oder daran denkt, wie seine Frau vor einigen Wochen von der Haustür in Richtung Wohnzimmer rief, dass da ein unbekannter Mann vor der Tür stehe, der ihn sprechen wolle.

Dass Rouven Schröder in seinem bisherigen Leben bei vielen Mitstreitern und Weggefährten einen positiven Eindruck hinterlassen hat, zeigen verschiedene Einspieler. Arbeitskollegen aus der Vergangenheit, die er auf Schalke wieder getroffen hat, kommen in Sprachnachrichten ebenso zu Wort wie ein ehemaliger Mitspieler, ein für ihn nicht unbekannter Zugang und ein Vize-Weltmeister. Fragen der Fans beantwortet der Sportdirektor ebenfalls. Unter anderem geht es dabei um seine Kleidungswahl am Spieltag.

Über diesen Podcast

Beim offiziellen Schalke 04 Podcast können sich Fans auf spannende und launige Gespräche mit aktuellen Spielern, Ex-Profis, Verantwortlichen und weiteren Protagonisten aus dem Vereinsumfeld freuen. In den ausführlichen Talks sprechen die beiden Moderatoren Dominik Abel und Hendrik Hohenberger mit ihren Gästen über persönliche Geschichten und Anekdoten, aktuelle Themen vom Schalker Markt und vieles mehr. In jeder Podcast-Folge wird der Gast zudem mit Sprachnachrichten und persönlichen Fragen ehemaliger Weggefährten überrascht. Und auch die Fans des geilsten Clubs der Welt werden über die königsblauen Social-Media-Kanäle vorab eingebunden. Neue Folgen mit spannenden Gästen erscheinen in regelmäßigen Abständen.

von und mit FC Schalke 04

Abonnieren

Follow us